Soziale Netzwerke für Wissenschaftler

Hier eine Liste der Wissenschaftler-Netzwerke

Jeweils mit Mitgliederzahlen und Gründungsjahr. Ergänzungsvorschläge sind willkommen.

Die Mitgliederzahlen beruhen auf der Studie „Wissenschaft und Social Network Sites“ der Österreichischen Akademie der Wissenschaften vom Januar 2011 (ÖAW) und eigenen Recherchen.

Hier fortlaufend die Zahlen der 3 Netzwerke, die sich das engste Rennen liefern und ständig Zahlen veröffentlichen:

Researchgate.net Mendeley.com academia.edu
2009-05 50.000 200.000 170.000
2010-05 300.000 380.000 164.000
2010-09 500.000 505.000 170.000
2010-12 700.000 676.000 211.000
2011-01 700.000 751.000 250.000
2011-02 800.000 797.000 275.000
2011-03 800.000 862.000 300.000
2011-04 900.000 921.000 334.000
2011-05 1.000.000 987.000 380.000
2011-07-20 1.000.000 1.065.557 479.968

Weitere ohne Zahlenangaben

Advertisements

6 Antworten zu Soziale Netzwerke für Wissenschaftler

  1. René König schreibt:

    Danke für den Verweis und die Ergänzungen. Allerdings wäre ich vorsichtig bei RefWorks COS: Die Profildaten werden offenbar automatisch erhoben, es handelt sich also nicht wirklich um „Mitglieder“. Da erklärt dann wohl auch die hohe Zahl.

    • selignow schreibt:

      Auch biomedexperts arbeitete ja so. Die Abgrenzung ist nicht ganz einfach; ich habe diese Zahlen aufgenommen, um die Dimensionen deutlich zu machen, ab welchen Größenordnungen wir soetwas wie Marktdurchdringung diskutieren können.

      • René König schreibt:

        Tja, schwer zu sagen, wenn die Erhebungsmethoden usw. so unterschiedlich sind. Ich denke auch, dass es sinnvoll ist, sich die Werte anzuschauen, damit man überhaupt zumindest eine grobe Größenordnung bekommt. Meist bleiben einem ja auch gar keine anderen Ansatzpunkte. Man muss nur eben aufpassen, dass man sich nicht von der zur Übertreibung neigenden Selbstdarstellung, insbesondere der privatwirtschaftlichen Anbieter, blenden lässt. Fraglich ist natürlich auch, wie viele „Spam“-Nutzer und „Karteileichen“ dort mitgezählt werden.

  2. Wenke Richter schreibt:

    Vielen Dank für die Liste. Interessant wäre auch Schwerpunkte bei der geographischen und fachlichen Verteilung, also wo von welchen Wissenschaftlern die Netzwerke genutzt werden. Gibt es dazu Informationen?

    • selignow schreibt:

      Noch nicht, ist aber geplant. Zumindest fachliche Schwerpunkte kommen noch, in 2-3 Monaten nochmal vorbeischauen.

      • Axel schreibt:

        Ja, das würde mich auch interessieren! Hab das Gefühl das zB Research Gate eher Naturwissenschafter versammelt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s